Geldüberweisungen nach Brasilien

Eine Überweisung nach Brasilien ist auf vergleichbaren Wegen möglich wie in andere südamerikanische Länder auch. Für die meisten von ihnen gilt die eine oder andere Besonderheit, und das ist auch bei Brasilien der Fall. Die mehr als zweihundert Jahre alte Banco do Brasil, kurz BB, ist eines der ältesten Kreditinstitute im Lande. Sie unterhält in Deutschland in Frankfurt am Main eine Auslandsniederlassung. Die gilt als Anlaufstelle, wenn Geld von Deutschland, also von deutschen Girokonten, oder als Bareinzahlungen nach Brasilien überwiesen wird. Die Überweisungen dauern erfahrungsgemäß eine Werkwoche, also fünf Geschäftstage. Inklusive dem Wochenende werden daraus leicht acht bis zehn Tage.

BB Remessa für Privatkunden
Remessa ist ein Überweisungsservice, den die BB jedem anbietet, also sowohl den eigenen als auch den Fremdkunden. Da die Banco do Brasil keinen Schalterverkehr betreibt, wird der gesamte Zahlungsverkehr bargeldlos abgewickelt. Jede Überweisung nach Brasilien läuft im wahrsten Sinne des Wortes über die BB. Das ist sowohl bargeldlos, also durch eine Überweisung vom eigenen Girokonto, als auch durch Bareinzahlung bei einem Kreditinstitut möglich. Die Banco do Brasil wird damit beauftragt, die Überweisung an den Empfänger in Brasilien durchzuführen. Sie bekommt das Geld vom Einzahlenden überwiesen und wird zeitgleich von ihm schriftlich davon sowie über die Einzelheiten zur Überweisung an den Zahlungsempfänger in Brasilien unterrichtet. Das geschieht per E-Mail, Fax oder per Brief. Zu den wichtigsten Informationen, die von der BB benötigt werden, gehören neben der Bankverbindung des Zahlungsempfängers auch dessen Cadastro da Pessoa Fisica, kurz CPF. Das ist die brasilianische Steuernummer, vergleichbar mit der deutschen ID-Nummer des Bundeszentralamtes für Steuern. Der bürokratische Aufwand für eine solche Auslandsüberweisung ist beträchtlich. In vielen Fällen muss miteinander telefonisch kommuniziert werden, um zu gewährleisten, dass die Überweisung nach Brasilien auf den Weg gebracht wird.

Western Union ist schneller und vielfach preisgünstiger
Der US-amerikanische Anbieter für internationalen Zahlungsverkehr Western Union bietet ebenfalls eine Überweisung nach Brasilien an, wobei dort am Ort nur eine Barauszahlung möglich ist. Das ist, wie bei Western Union üblich, innerhalb von Minuten möglich. Die Kosten richten sich nach der Höhe der Überweisung; sie liegen beispielsweise für tausend Euro im niedrigen zweistelligen Eurobereich und sind deutlich günstiger als bei der BB.

Wer von Konto zu Konto überweisen möchte, der muss allerdings auf eine Auslandsüberweisung über die Banco do Brasil zurückgreifen.