Möglichkeiten für Geldtransfer in die Türkei

Für die in Deutschland oder anderweitig im Ausland lebenden türkischen Bürger stellt sich dauerhaft die Frage, auf welche Weise sie möglichst kostengünstig Überweisungen in die Türkei als ihr Heimatland vornehmen können. Damit sind sowohl bargeldlose Überweisungen, also von Konto zu Konto, als auch sogenannte Barüberweisungen gemeint. Das sind Bareinzahlungen, die entweder einem fremden Konto gutgeschrieben, oder vom Zahlungsempfänger in bar empfangen werden. Die Türkei ist kein Mitglied der Europäischen Union. Landeswährung ist die Türkische Lira, kurz TL.

Türkische Banken bieten ihren Landsleuten günstige Möglichkeiten

Bei Geldüberweisungen von privat zu privat in die Türkei handelt es sich in der Regel um Zahlungen im Familienverbund. Die heimische Familie unterhält ein normales Girokonto bei einer dort ansässigen türkischen Bank. Die hat ihrerseits entweder Filialen in Deutschland, oder sie kooperiert mit türkischen Korrespondenzbanken. Auf jeden Fall besteht die Möglichkeit, beispielsweise bei der türkischen Isbank AG, oder bei der ZiraatBank AG Überweisungen in die Türkei vorzunehmen. Sie werben mit schnellen und preisgünstigen Überweisungen in die Türkei. Möglich sind Onlineüberweisungen von der türkischen Hausbank oder von jedem anderen Kreditinstitut, darüber hinaus auch Bareinzahlungen in den Filialen. In allen Fällen müssen die Einzahlenden ihre Personalien angeben. Bareinzahlungen werden nur bei Vorlage eines EU-Personalausweises oder Reisepasses ausgeführt. Anschließend wird eine schnelle und zeitnahe Gutschrift auf dem Empfängerkonto zugesichert, oftmals schon innerhalb weniger Stunden.

Western Union bietet weltweite Barauszahlungen in TL

Eine weitere Möglichkeit bietet die US-amerikanische Firma Western Union als ein Anbieter von weltweitem Zahlungsverkehr. Überweisungen sind ebenfalls sowohl bargeldlos als auch in bar möglich. Zum heutigen Service von Western Union gehört auch, dass weltweit, also nicht nur in der Türkei, Barauszahlungen in der türkischen Landeswährung TL möglich sind. Damit wird das Spektrum deutlich erweitert, weil sich mit Western Union türkische Bürger auch außerhalb ihres Mutterlandes Geld in ihrer Landeswährung überweisen und bar erhalten können.

Preisgünstige TL-Überweisungen für die Auftraggeber

Überweisungen innerhalb des jeweiligen türkischen Bankenverbundes sind denkbar günstig. Die Kosten liegen im ein- oder niedrigen zweistelligen Eurobereich. Deutlich teurer wird es, wenn zu einem fremden, also anderen türkischen Kreditinstitut überwiesen wird. Bis zur Gutschrift vergehen in diesen Fällen mehrere Geschäftstage. Bei Western Union ist die Überweisung in die Türkei teuer, aber sehr schnell.

Der Einzahlende kann also unter mehreren guten Möglichkeiten abwägen und sich für die beste von ihnen entscheiden.