Wie lange dauert eine Überweisung nach Norwegen?

Auslandsüberweisung nach Norwegen – langwierig und kompliziert?

Da Norwegen kein Mitglied der Europäischen Union ist, wird oft angenommen, dass der Transfer von Geld in dieses Land unter Umständen schwieriger zu vollziehen ist und länger dauert als beispielsweise eine Überweisung in ein beliebiges EU-Mitgliedsland. Hierzu kann jedoch Entwarnung gegeben werden: Es spielt bei einer Überweisung aus Deutschland heraus nämlich keine Rolle, dass Norwegen gar kein Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist.

Auslandsüberweisungen mittels SEPA-Überweisung innerhalb eines Tages möglich

Norwegen ist schon seit 1992 Mitglied des Europäischen Wirtschaftsraums und auch Mitglied der sogenannten SEPA-Staaten, in denen seit 2008 die SEPA-Überweisung möglich ist. Seit 2012 gilt im gesamten SEPA-Raum die gesetzliche Vorgabe, dass innerhalb der SEPA-Staaten eine Überweisung innerhalb eines Bankarbeitstages abgeschlossen sein muss – und zwar auch über Ländergrenzen hinweg. Da auch Deutschland Mitglied des SEPA-Raumes ist, kann mit Sicherheit gesagt werden, dass eine Überweisung von Deutschland nach Norwegen maximal einen Bankarbeitstag dauern wird, auch wenn Norwegen kein EU-Staat ist.