Wie schnell ist die Blitzüberweisung?

Die Blitzüberweisung stellt die schnellste Form der Überweisung dar.

Fast alle Banken bieten die schnellen Eilüberweisungen an, verknüpfen diese aber mit zusätzlichen Gebühren.

Wie teuer eine Blitzüberweisung ist, können sie dieser Übersicht entnehmen:

http://www.ueberweisungen.com/blitzueberweisung/kosten-blitzueberweisung

In der Regel sind Eilüberweisungen innerhalb weniger Minuten oder Stunden auf dem Konto des Empfängers. Oftmals müssen aber dennoch Stichzeiten innerhalb des laufenden Tages eingehalten werden, damit die Buchung auch wirklich noch am selben Geschäftstag bearbeitet wird.

Die Stichzeiten einiger ausgewählter Banken können Sie in der folgenden Übersicht nachlesen (Stand 21.01.2013 – Daten können sich geändert haben!):

Deutsche Bank: 16 Uhr
Commerzbank: 15.45 Uhr
Hypovereinsbank: 16 Uhr
Postbank:
Berliner Sparkasse: 16.30 Uhr
ING-DiBa:
DKB: 10.30 Uhr
Comdirect:
Sparda Bank: 12 Uhr
Norisbank: Bietet keine Blitzüberweisungen mehr an. Wenn Sie allerdings von norisbank zu norisbank transferieren und die Überweisung vor 8 Uhr eingegangen ist, wird sie in der Regel am gleichen Tag auf dem Empfängerkonto sein.
DAB-Bank: 15.30 Uhr
Targo Bank: 15.30 Uhr