Wann wird eine Überweisung gebucht, die am Samstag getätigt wird?

Immer wieder fragen sich Kunden von Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen, wann die Überweisungen gebucht werden, die in Auftrag gegeben wurden. In diesem Zusammenhang ist für Verbraucher besonders interessant, wann die Überweisungen gebucht werden, die zum Beispiel an einem Samstag getätigt werden.

Grundsätzlich haben die Kunden drei Möglichkeiten, am Wochenende Überweisungen zu tätigen. Die erste Möglichkeit besteht darin, die Überweisungen online zu tätigen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Überweisungen direkt bei der eigenen Bank in den Briefkasten zu werfen. Bei der dritten Möglichkeit überweisen Kunden den Betrag direkt in der eigenen Bank am Automaten.

Unabhängig von der ausgewählten Möglichkeit, werden all Überweisungen, die am Samstag getätigt werden, erst am Montag gebucht. Das kann ganz einfach darauf zurückgeführt werden, dass am Wochenende keine Buchungen durchgeführt werden. Banken buchen ausschließlich während ihrer Geschäftszeiten. Eine Überweisung, die am Samstag getätigt wurde, wird daher am nächsten Bankarbeitstag gebucht. Fällt ein Feiertag auf den nächsten Montag, so werden die getätigten Überweisungen sogar erst am Dienstag oder noch später gebucht. Ist zum Beispiel Montag Heilig Abend und Dienstag und Mittwoch das Weihnachtsfest, so wird eine am Samstag getätigte Überweisung sogar erst am Donnerstag gebucht. In diesem Fall kann es, je nach Empfängerbank, erst am nächsten Montag zur Gutschrift des Geldes kommen.