Kann man Bargeld auf ein fremdes Konto überweisen?

In der Regel werden Beträge von einem Auftraggeberkonto auf ein Empfängerkonto überwiesen. Es kann jedoch in seltenen Fällen dazu kommen, dass der Auftraggeber kein Konto besitzt oder das Geld nicht über sein Konto überweisen möchte. In diesen Fällen müssen Kunden das Geld natürlich auf einem anderen Weg überweisen.

Für diese Fälle steht den Kunden von Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen die Barüberweisung zur Verfügung. Auftraggeber zahlen dann den gewünschten Überweisungsbetrag an der Kasse einer beliebigen Bank ein und geben gleichzeitig den Empfänger des Geldes an. Das Geld wird dann direkt an den entsprechenden Empfänger überwiesen.

Die meisten Banken bepreisen Barüberweisungen jedoch mit sehr hohen Gebühren. Das liegt daran, dass vor allem fremde Kunden ohne Konto Barüberweisungen in Auftrag geben und die Bank einen erhöhten Arbeitsaufwand mit diesen Überweisungen hat. Barüberweisungen können nur zu den Geschäftszeiten der Banken getätigt werden. Auch im Bereich der Barüberweisungen können Blitzüberweisungen getätigt werden.